Schießbetrieb für Vereinsmitglieder startet wieder

Schießbetrieb für Vereinsmitglieder startet wieder

Mitglieder der Altstadt-Schützen können den Schießbetrieb wieder aufnehmen. Wir bitten um Beachtung folgender Regeln:

  • Abstandsregelung 1,5m: Wie in anderen Bereichen auch gilt im Verein die ausnahmslose Abstandseinhaltung von mindestens 1,5m zu anderen Personen (Personen des jeweils eigenen Hausstands sind natürlich ausgenommen).
    • Eine geeignete Mund-/Nasenbedeckung ist von jedem Schützen selbst mitzubringen und im Gebäude ständig zu tragen (Ausnahme: Training am Schießstand). Auch die Aufsicht hat eine Mund-/Nasenbedeckung zu tragen.
    • Kein Aufenthalt in Vereinsräumlichkeiten außerhalb des Trainings: Im Vereinsheim dürfen sich nur trainierende oder diensthabende Personen aufhalten. Schützen haben das Vereinsheim direkt nach Ende des Trainings wieder zu verlassen.
    • Keine Gäste und Zuschauer: Die Trainingsmöglichkeit müssen wir aktuell noch auf unsere Vereinsmitglieder beschränken. Nicht-Mitglieder, Gäste oder anderweitige Zuschauer sind nicht gestattet. Also bitte bringt auch keine Gastschützen (auch keine Freunde oder Verwandte) mit.
    • Registrierung: Wir werden jeden Trainingsteilnehmer bei dessen Eintreffen registrieren. Diese Registrierung mit Name, Telefonnummer sowie Trainingszeit wird separat (zusätzlich) zum Schießbuch geführt. Damit halten wir alle Bestimmungen bzgl. Datenschutz ein. Nach den letzten Lockerungen in der Gastronomie dürfte diese Handhabung aber auch den meisten bereits nicht mehr neu sein.

Stark begrenzte Kapazität:

  • Die Nutzung unserer Schießstände ist gesetzlich geregelt. Unter Einhaltung von 1,5m Mindestabstand dürfen wir nur maximal 50 % unserer Plätze belegen. Die nicht nutzbaren Stände werden entsprechend gekennzeichnet.
    Konkret:
    – Von den 24 Ständen im Luftdruckschießstand sind nur 12 nutzbar
    – Von den jeweils 5 Ständen der beiden Kellerstände sind jeweils nur 2 nutzbar
  • Kellerschießstände: Bei einer geplanten Schießzeitdauer von 45 Minuten + 15 Minuten für Auf- und Abbau, Desinfektion und Wechsel der Schützen können je Stunde nur 2 Pistolen- und 2 Gewehrschützen (oder Freie Pistole) trainieren. Das bedeutet, dass je Montag voraussichtlich nur 6-8 Pistolen- sowie 6-8 Gewehrschützen ihr Training absolvieren können. Wir bitten um vorherige Anmeldung!
  • Luftdruckstände: Bitte beim Kassendienst in der Gaststätte anmelden. Dort liegt ein Plan aus, wie viele Stände aktuell in Nutzung sind. Niemand geht selbständig zu den Schießständen. Nach dem Schießen bitte wieder beim Kassendienst abmelden, damit dort ein Überblick über freie Kapazitäten behalten werden kann.Wartezeiten können im Gastronomiebereich überbrückt werden, nicht jedoch in der Luftdruckschießhalle!

Über den Autor

Ortrud Wenzel administrator